Kreiswehrersatzamt

"Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit Ihrer Frau und Ihren zehn Kindern
in einer schwach beleuchteten mitteldeutschen Grünanlage spazieren, als
plötzlich zehn kambodschanische Freischärler aus dem Unterholz brechen
und mit Zerstückelung und Sodomie drohen. Sie haben zufällig ein paar
Mörsergranaten in der Jackentasche. Was tun Sie?" Das waren noch Zeiten,
als die korrekte Antwort lautete: "Ich zitiere aus der Bergpredigt und
bekehre die Aggressoren mit sachlichen Argumenten zu Vernunft und
Humanismus." Derlei schöne Rituale sind leider abgeschafft, und auch die
Wehrpflicht geht demnächst in den Orkus – eine der schönsten deutschen
Wortschöpfungen dann leider auch.

 

 

© aus: Bodo Mrozek,Lexikon der bedrohten Wörter. Rowohlt Verlag 2005, 224S.,8,90€.