Gabelfrühstück

Geräucherte Makrelen, gebratener Kapaun, dazu ein Gläschen Portwein:
Hans Castorp wusste auch am Morgen zu speisen. Der Neudeutsche geht
zum Brunch, ein Wort, das so klingt, als würde man eine Portion Müsli
auf den Teller klatschen. Entsprechend sieht das Büffet meist auch
aus: Getreideflocken, schwitzender Schnittkäse in Zellophanpackung
und Marmeladenkleckse im Aluminiumdöschen. Zwischen Frühstücken und
Brunchen
klafft der gleiche Abgrund wie zwischen Kultur und
Zivilisation.

 

 

 

© aus: Bodo Mrozek,Lexikon der bedrohten Wörter. Rowohlt Verlag 2005, 224S.,8,90€.